Studio 1157

Samstag, 14. März 2020
VERSCHOBEN

Studio 1157 avec Haus of Genevegas 

VERSCHOBEN -- Smokey Copenhague 

Mânaa Lausanne 

Grise Fribourg

Oase Fribourg

Haus of Genevegas 

Price: 
10.- | 5.- before 23:00
Doors: 
22:00 | till 5 am!

 

VERSCHOBEN

 ⚠️  Aufgrund der neuen Massnahmen betreffend der Bekämpfung des Covid-19-Ausbruchs in der Schweiz schliesst Fri-Son seine Türen bis zum 30.4. Aus diesem Grund wird diese Veranstaltung auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Wir informieren so rasch wie möglich über das Ersatzdatum.

Love, Peace & Empathy
Fri-Son

 

Drags shows, rave & ghetto-tech vibes

Line-up:

22.00-00.00: Mânaa (Où êtes-vous toutes?)
00.00-01.30: Oase (Studio 1157, Rababoo)
01.15-01.30: Haus of Genevegas Show
01.30-03.30: Smokey (Liaisons, Apeiron Crew)
03.00-05.00: Grise (Studio 1157, Statement)

 

Für seine 11. Ausgabe hat das Studio 1157 etwas Grosses für euch vorbereitet: ein Familienrave mit Performances, Drag-Shows und einem Maximum an guter Musik und positiven Vibes!
Hierzu haben wir eine Schweizer Premiere auf dem Line-Up: Bewaffnet mit ihrer positiven Einstellung und einer sorgfältigen Auswahl an Ghetto-Tech, Bass Music, Break und Trance wird die dänische Smokey euch von den Socken hauen. Get weird, crazy or go home to sleep! Wir haben dich gewarnt.
Eröffnet wird der Abend mit der Freiburger Premiere von Mânaa vom Kollektiv « Oû Êtes Vous Toutes », die zum Erschaffen von Freiheit und Kultur ausserhalb der gewöhnlichen Strukturen einlädt und gleichzeitig eine Plattform des Austausches und des Teilens kreiert. Die musikalische Spannbreite dieser Künstlerin, die gerne abseits der ausgetretenen Pfade spaziert, ist enorm und besteht insbesondere im Mischen von R'n'B, Baile Funk, Techno und Musik mit orientalischen Einflüssen. Fans der hybriden Musik, ihr werdet euch freuen!
Um den Abend noch etwas anzuheizen wird Haus of Genevegas das erste Mal in Fri-Sons Hallen performen. Das Queer- und Drag-Kollektiv ist bekannt für seine wilden Parties in diversen Locations in Genf und anderen Teilen der Romandie. Wir freuen uns, sie begrüssen zu dürfen um den zweiten Teil des Abend zu untermalen - macht euch auf etwas gefasst! Auf dem Programm: die Feinschmeckerin Balkanika Trauma und die Rebellin Nina Nana.
Der Abend wird abgerundet von zwei Mitgliedern des Studios, die den Ball vor dem Ehrengast anheizen werden und ihn danach auch wieder ausklingen lassen: Oase und Grise, zwei bekannte Gesichter aus unserem Lieblings-Kellerlokal. Ready or not?!

* Wir tolerieren keinerlei rassistisches, transphobisches, frauenfeindliches, sexistisches, queerphobes, homophobes und diskriminierendes Verhalten und zählen auf das Wohlwollen von allen! *

 

Smokey

Simone Øster aka Smokey, zuhause im stilvollen Kopenhagen, hat nicht nur einen kultivierten Appetit auf sondern auch eine massgeschneiderte Ästhetik für die ganz grosse Festivität. Als Urbestandteil der weitum bekannten Equipe Aperion Crew (Mama Shake, Courtesy und Solid Blake) ist sie seit über einem Jahrzehnt fest in der Musikszene Kopenhagens verankert - und wenn es um die musikalische Auswahl geht hat Smokey hohe Ansprüche und ein sicheres Händchen für die guten Vibes.
Ihre Attitude von Ankunft bis zum letzten Ton: « get weird or go home ». Sei es auf dem Dancefloor oder hinter den Decks, ihre Positivität bringt den Raum zum Strahlen - und das bei einer hammerharten Mischung aus Ghetto-Tech, Bass Music, Break und Electro und einer Vorliebe, dem Publikum gerade dann eine besonders harte Ladung Bässe um die Ohren zu hauen, wenn es dieses am wenigsten erwartet.