AYU

Mittwoch, 10. April 2019
Only Swiss Show | Dream-Pop Skyr-Style, Indie Electro

Vök  ISL

AYU Bern

Price: 
28.-
Price presales: 
25.-
Doors: 
20:00

 

for fans of: Björk, the XX, Poliça, Phantogram, Sóley, Sin Fang

Elegant wie ein Isländischer Wasserfall im Morgenlicht, tanzbar wie The XX zu ihren besten Zeiten und sexy wie David Bowie: Vök ist das isländische Wort für « Loch im Eis » - weshalb sich die Electro-Dream-Pop Truppe aus Reykjavik nach diesem Phänomen benannt hat, wissen wir bis jetzt noch nicht, hoffen aber, dem bald auf den Grund gehen zu können.

Nur ein wenige Monate nach ihrer Gründung gewannen Vök bereits Islands Band Contest genannt Músíktilraunir (‘Music Experiments’) - die Liste früherer Gewinner umfasst so bekannte Namen wie Mammút, Of Monsters And Men oder  Samaris. Seither hat sie sich prächtig entwickelt und sich nicht nur in der Heimat sondern auch im Ausland einen Namen gemacht.

Am 1. März 2019 wird die Band ihr zweites Studioalbum veröffentlichen, aufgenommen zwischen Reykjavik und London. Als Titel trägt das Werk den Namen « In The Dark », musikalisch widmen sich Vök ganz der Erforschung der Möglichkeiten des Pops. Die Band macht im Fri-Son für ein einziges Schweizer Show einen Stopp – eine atmosphärische und erfreuende Erfahrung, die ihr nicht vermissen sollt!

“the hype around Margrét Rán and co …. in fact completely justified.” - Clash

“Easy-listening songs that have unexpected, plunging depths.” - Consequence of Sound

 “Meditative electronic music full of chilly, detached atmospherics” - Stereogum

 

 

AYU

AYU macht ihr Ding. Mal soft, mal stürmisch liefert die Schweizer Sängerin und Produzentin einen Mix aus zeitgenössischem Pop, Electronica aus verschiedenen Jahrzehnten & zuckersüsse Indie-Wellen. In ihrem Trip-Pop treffen rhythmische auf verträumte Vocals und futuristische Beats und auf verzerrte Gitarren. Das Zentrum der ayuanischen Mischung bilden, nebst den herzzerreissend ehrlichen Lyrics, die soulige Stimme der Sängerin, welche wie dafür gemacht zu sein scheint, diejenigen in den Bann zu ziehen, die ihr lauschen. Verglichen wurde ihre Musik u.a. bereits mit Massive Attack, MS MR, FKA twigs oder Portishead. AYU wurde als Support durch ein Wettbewerb von Helvetia Rockt ausgewählt.