Darius

Unfold

The Crotals © Julien Barras

Samstag, 22. September 2018
Oh My F*cking God! presents:

Darius Freiburg

Unfold Yverdon

The Crotals Lausanne

Price: 
15.-
Doors: 
21h | Shows: 21h30

 

Darius

Fribourg | Post/Instrumental

EN - Three guitars - what do they use them for ? Crushing sonic waves of instrumental grandeur. Darius manage orchestral songs without pompousness. Raw riffs. Simple and repetitive chords you wanna play with too much excitation. Riffs that hurt your wrist and cover your guitar with blood. Riffs that once layered form an atypical, choral and fairly violent post-rock. Like a big cake, made of real and healthy ingredients, nutritive, fat as fuck and surprisingly digest.
[L. Jucker]

 

Unfold

Yverdon | Sludge/Post-metal

DE - Mit der Veröffentlichung des neuen Albums ‘Banshee O Beast’ setzen Unfold nahtlos an ihren Pfad der Zerstörung an, und liefern eine erneut weiter in die Abgründe der extremen Musik vorstossende Platte ab. Die Pioniere der europäischen Post-Metal/Hardcore-Szene, in welcher sie als stilsichere Wegbereiter betrachtet werden, zögern dabei nicht, ihr bisher intensivstes und zerstörendstes Werk auf die Beine zu stellen - Direkter als etwa noch ‘Cosmogon’ (2001), aber vor allem auch mit angezogeneren Tempos, schroffener Attitüde, und einer allgegenwärtigeren Dringlichkeit. Unfold überschreiten sämtliche Limitierungen und unnütze Neigungen, zielen mit diesem einschneidenden Album auf die Verbreitung des Geruchs von Blut in der Luft, der wolkendurchbrechende Ausgleich wird lediglich in einigen ätherischen Momentan gefunden, knapp und auf den Punkt - was primär übrig bleibt, ist der giftige Beigeschmack von Blei im Mund des Zuhörers. ‘Banshee O Beast’ wurde im Studio Mécanique in La Chaux-de-Fonds (Schweiz) von Julien Fehlmann, Kevin Galland und Karim Pandolfo aufgenommen. Gemischt wurde es bei Tonteknik in Umeå (Schweden) durch Pelle Henricsson (Refused, The Hives, Meshuggah). Gemastert wurde es bei Redmount Studios in Stockholm (Schweden) durch Magnus Lindberg (Cult of Luna).

Unfold:
Bastien (Bass), Danek (Vocals), Elie (Gitarre), Ian (Gitarre) und Laurent (Schlagzeug). Wegen Gesundheitsproblemen (Stimmbänder), konnte Danek, der ursprüngliche Sänger der Band, diese Platte nicht aufnehmen. Für ihn ist Louis Jucker (Coilguns, Autisti) eingesprungen, als Gastsänger auf dem ganzen neuen Album. Danek ist und bleibt der offizielle Sänger und wird nach der Veröffentlichung des Albums die Konzerte spielen.

Unfold wurde 1996 in Yverdon-les-Bains, Schweiz gegründet. Ihr erstes Album ‘Pure’ wurde im Jahr 2000 auf Division Records veröffentlicht. Es wurde von Daniel Bergstrand (Meshuggah, In Flames) aufgenommen, gemischt und produziert.
‘Aeon Aony’, welches die Band 2004 auf ein internationales Niveau hievte, wurde durch die Band produziert, und durch Pelle Henricsson (Refused, The Hives, Meshuggah) und Magnus Lindberg (Culf Of Luna) gemischt. Das Album wurde in den US durch Codebreaker/Earache Records lizensiert. Die Band nahm sich im 2004 eine Auszeit. ‘Cosmogon’, welches von Julien Fehlmann (The Ocean, The Rambling Wheels) aufgenommen, gemischt und co-Produziert wurde, markierte 2011 nach sieben Jahren Hiatus die Rückkehr der Band.

The Crotals

Lausanne | Sludge/Stoner

EN - Formerly a trio, The Crotals welcome a second screamer in 2018 to perform the fuzzy craft of rock’n’roll. After serving for more than twenty years in different bands, they simply go on for fun.
Following their first record Fuel ! Flames ! Blast ! (2015), The Crotals work on Horde and find the center of gravity of their diversified influences : they « shoot straight and speak the truth » under the benevolent legacy of ancestral mentors (Entombed, Motörhead, Unsane, Sonic Youth, Breach, Crowbar) and newer buccaneers such as Kvelertak, High on Fire and Black Cobra. Using some Scandinavian technics, they dispatch an uttermost piece of dark clamour corroded by wasted speakers and dismembered amps. Swooned in heavy distortion, they crash overheated tubes as the drums are hammered without restraint. That said, The Crotals are very friendly people.
 
Horde also features some great aficionados from Lausanne, Switzerland : Julia (The Giant Robots) tells some Swedish tales ;
Makro (Sludge, Samael) burns some guitar tracks on Melpomene ;
Denis (Moonraisers) adds Brass on a massive Hello ;
Randy (Voice Of Ruin, Conjonctive) joined the band and howls on Fissures.

Horde will be released on September 7th, 2018 | CD and LP | Tenacity Music.

The Crotals are :
Guy Borel | guitar and screams Maude Oswald | baritone guitar Fabrice Marguerat | drums Randy Schaller | screams