Montag, 21. Januar 2019

 

In Februar wandelt sich Fri-Son für zwei Nächte in ein Kino um:

Am 15. wird die "soirée non-binaire" Nuit Sauvage die Vorführung des Spielfilms Sauvage (von Camille Vidal-Naquet) mit einer vogue beats Afterparty mit dem französischen Künstler Rouge Mary kombinieren. Der Film, der die Kritik begeisterte, folgt in seinem Alltagsleben den jungen Léo, 22-jährig und Prostituierter. Auf organischer, wilder Weise gefilmt, aber trotzdem minutiös inszeniert - der Film erschüttert durch die Sanftmut seiner Hauptfigur, die mit der Gewalt seiner Umwelt stark kontrastiert.

Tickets für Nuit Sauvage - Film und Afterparty - sind auf Fnac, Petzi, und Starticket erhältlich. 

Am 26. führen wir einen Dokumentarfilm vor, der eine vergessene vergessene Muse der 60er Jahre ehrt - "A Bright Light: Karen and the Process" (von Emmanuelle Antille) ist ein wildes und bezauberndes "Road Movie", das auf die Spuren der Sängerin Karen Dalton wandelt. In einer Mischung aus neuen Zeugnissen und bis jetzt unbekannten Archiven wird Bob Dylans Lieblingssängerin gewürdigt. Die Vorführung wird von einem Konzert gefolgt - die drei begabten Schweizersängerinnen Laure Betris, Melissa Kassab und Dayla Mischler werden die bekanntesten Stücke von Karen Dalton neuinterpretieren.

Auch für diesen Abend ist es jetzt möglich, die Tickets auf Fnac, Petzi, und Starticket zu kaufen.

Weitere Infos sind dort zu finden: Nuit Sauvage | A Tribute To Karen Dalton.